Notfallplan

Wenn Sie in einer Gewaltbeziehung leben, ist es sinnvoll, einen Plan zu überlegen, wie Sie sich im Notfall selbst in Sicherheit bringen können.
Dazu wollen wir ihnen einige Anregungen geben, welche für Sie dann in der konkreten Situation von Nutzen sein können:

1. Fluchtplan

- Wie können Sie sich innerhalb Ihrer Wohnung schützen?
- Wie können Sie aus der Wohnung kommen?
- Wer könnte Ihnen dabei helfen? (Freunde, Nachbarn, Familie,…)

2. Telefon

- Haben Sie ein Handy zur Verfügung?
- Haben sie Notrufnummern im Handy eingespeichert, damit sie schnell Hilfe holen können?
- Wo könnten Sie sonst noch telefonieren? (Festnetz, Nachbarn,….)
- Haben Sie Kleingeld bei sich, um notfalls auch eine öffentliche Telefonzelle benutzen zu können?

3. Notrufnummern

- Polizei 133
- Rettung 144
- Feuerwehr 122
- Frauenhaus in Tuttlingen Tel.: 07461 – 2066

4. Unterstützung

Wer könnte Sie unterstützen und welche Zeichen könnten Sie vereinbaren, wenn Sie Unterstützung benötigen (z.B. eine Nachbarin)?

5. Kinder

Wenn Kinder im gemeinsamen Haushalt leben, ist es sinnvoll, sie auch altersgerecht über die Situation zu informieren.
Kinder geben sich oft selbst die Schuld an Gewaltsituationen. Deshalb ist es eine große Erleichterung, wenn sie hören, sie sind dafür nicht verantwortlich.

6. Schlüssel

Gibt es einen Ersatzschlüssel für die Wohnung, den Sie an einem sicheren Ort aufbewahren können?

7. Dokumente, Sparbücher

Haben sie eine Möglichkeit, ihre persönlichen Dokumente und Wertsachen in Sicherheit zu deponieren?
Ev. Kopien der wichtigsten Dokumente anfertigen.

8. Notfalltasche

Bereiten Sie eine Tasche mit den wichtigsten Dingen für sich und ihre Kinder vor und bewahren Sie diese an einem sicheren Ort auf. (Kleidung, Schulsachen, Medikamente, Dokumente, persönliche Sachen, die ihnen oder ihren Kindern wichtig sind z. B. Fotos, Stofftier,…)


9. Beweise

Schreiben Sie Gewaltvorfälle genau auf und fotografieren Sie Ihre Verletzungen und/oder Zerstörungen in der Wohnung (für eine Anzeige).

10. Unterkunft

- Gibt es jemand im Freundes- und Bekanntenkreis, wo sie jederzeit unterkommen können?
- Kontaktaufnahme mit dem Frauenhaus – hier ist eine Aufnahme rund um die Uhr möglich.