Aufnahme - Ihr Weg zu uns

Wenn sie im Frauen- und Kinderschutzhaus Zuflucht finden möchten, dann rufen sie uns an:
Telefon 07461 – 2066

Wir vereinbaren einen Treffpunkt und holen sie dort ab.
Außerhalb unserer Bürozeiten und am Wochenende erreichen sie unseren Bereitschaftsdienst über die Polizeidirektion Tuttlingen:
Telefon 07461 - 9410

Das Wichtigste ist, dass Sie sich und ihre Kinder in Sicherheit bringen!

Was sie wissen sollten:

  • Das Haus ist offen für Frauen und Kinder jeder kultureller Herkunft, unabhängig von Deutschkenntnissen
  • Söhne ab 14 Jahren können wir leider nicht aufnehmen. Dies soll für sie jedoch kein Hinderungsgrund sein! Gegebenenfalls versuchen wir eine alternative Unterbringungsform zu finden, die im Sinne aller Beteiligten ist.

  • Der Aufenthalt im Frauenhaus ist freiwillig.

  • Die Adresse des Frauenhauses ist geheim. Männer haben keinen Zutritt.

  • Alkohol- und drogenabhängige Frauen, Frauen ohne festen Wohnsitz und Frauen mit schweren psychischen Erkrankungen können leider nicht aufgenommen werden.

  • Tiere können nicht ins Frauenhaus mitgebracht werden

Wenn Sie ihr Kommen vorbereiten können, denken sie bitte an:

  • Personalausweis oder Reisepass für Sie und Ihre Kinder

  • Geld, Scheckkarte, Bankverbindung, Kontoauszüge

  • Krankenversicherungskarten

  • evtl. Aufenthaltstitel und Arbeitsgenehmigung ( bei Migrantinnen)

  • Unterlagen und Bescheide zu ALG I oder II – Leistungen, Kindergeld, Unterhaltsvorschuss, etc.

  • Rentenversicherungsunterlagen / Sozialversicherungsausweis

  • Arbeitsvertrag, Einkommensnachweise

  • Familienstammbuch, Geburtsurkunden (auch für die Kinder)

  • Schulsachen / Lieblingsspielzeug für ihre Kinder

  • Persönliche Dinge, Medikamente

  • Versicherungsunterlagen

  • evt. Sorgerechtsbescheide

Im Notfall brauchen sie nichts mitzubringen, um ins Frauenhaus zu kommen.
Wir helfen Ihnen alles Wichtige im Nachhinein zu besorgen!